Herzlich willkommen! Witajśo k nam!


Wendische Fastnacht wird gefeiert

Die wendische Fastnacht, der Zapust, ist wohl das Fest in der Niederlausitz, das am ausgiebigsten gefeiert wird. Früher dauerten die Feierlichkeiten vielerorts über mehrere Tage.

Als Abschluss der Spinte, vor der Frühjahrsaussaat holten die Jungen die Mädchen zum Zapust ab. Dieser besteht aus zwei Teilen: dem Zampern und dem Festumzug.

Die Wurzeln des Zamperns liegen in vorchristlicher Zeit. Mit magisch-kultischen Elementen wie Lärm, Maskerade, Rutenschlagen und Tanz sollten Dämonen und Gefahren vom Dorf abgewendet werden. Der Festumzug zum Zapust entstand erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts und ist heute der Höhepunkt der alljährlichen Fastnacht.

In den Dörfern des Amtes Burg (Spreewald) wird in den nächsten Wochen gefeiert:


Woklapnica in den Gemeinden des Amtes Burg (Spreewald)

Traditionell laden Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Gemeindevertretungen zur Einwohnerversammlung „Woklapnica“ ein, um gemeinsam auf das alte Jahr zurückzuschauen. Denkwürdige Ereignisse gab es viele in den Gemeinden des Amtes Burg (Sperewald), sei es die 550-Jahrfeier in Guhrow oder die Goldmedaille für Dissen im Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft".

Die Woklapnica können neue Einwohnerinnen und Einwohner nutzen, um sich nach altem Brauch in die Dorfgemeinschaft "einzukaufen".

DieTermine  in den Gemeinden des Amtes Burg (Spreewald) finden Sie hier.

Erste Ausstellung des Jahres in Dissen zum 75. Geburtstag von Ingrid Groschke

Anlässlich ihres 75. Geburtstages zeigt das Heimatmuseum Dissen unter dem Titel „Blota- Spreewald“ Arbeiten der Lübbener Illustratorin Ingrid Groschke. Die Schau wird am Sonntag, dem 19. Januar, um 15 Uhr, im Heimatmuseum Dissen eröffnet.

Viele kennen die zauberhaften Illustrationen von Ingrid Groschke für Kinderbücher, Zeitungen und Kalender. Ihre Zeichnungen und Ölbilder zeigen die Schönheiten des Spreewaldes und die Einzigartigkeit seiner Sagenwelt. Ihre Arbeiten treffen den Betrachter mitten ins Herz.

Mehr


Spreewälder Sagennacht 2020: "Die Rückkehr" des Königs

Mithilfe ihrer magischen Beschwörungsformel können die Lutki Jolka und Jorko durch die Zeit reisen und dem wendischen Volk zur Hilfe eilen. (Foto: Archiv/Möbes)

“Die Zeit ist unerklärlich, sie fließt auf ihre Weise, ist zauberhaft und herrlich und schickt uns auf die Reise.“, beschwören die Lutki Jolka und Jorko ihre Zeitreiseformel und gelangen so in den Spreewald anno 1025 ...

Auch Pfingsten 2020 gibt es wieder die Spreewälder Sagennacht. Unter dem Titel „Die Rückkehr“ gibt es auf dem sagenumwobenen Burger Schlossberg vom 30. Mai bis 1. Juni neue spannende Geschichten rund um den Wendenkönig, den serbski kral.

Mehr


Landkreis Spree-Neiße widerruft Wasserentnahmeverbot aus Oberflächengewässern

Der Landkreis Spree-Neiße hebt mit Bekanntgabe ab Samstag den 21. Dezember 2019,  per Allgemeinverfügung das zeitlich beschränkte Wasserentnahmeverbot für private Wasserentnahmen aus der Spree und ihren Zuflüssen wieder auf.   Die Wasserentnahme mittels Pumpvorrichtungen aus oberirdischen Gewässern für den eigenen Bedarf (Eigentümer- und Anliegergebrauch) wieder uneingeschränkt zulässig. 

Der genaue Wortlaut der Allgemeinverfügung auf www.lkspn.de

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße


Anmeldung für das Firmenregister auf www.amt-burg-spreewald.de

Unternehmen aus dem Amt Burg (Spreewald) haben die Möglichkeit, sich im Firmenregister auf der Internetseite www.amt-burg-spreewald.de registrieren zu lassen. Zur Anmeldung klicken Sie einfach auf folgenden Link.

Anmeldung einer Firma für die Veröffentlichung auf der Internetseite


Die Gemeinde Burg (Spreewald) ist Gründungsmitglied in der