Herzlich willkommen! Witajśo k nam!


Ein neues Kleid für die Wendenkönigin

Auf dem Burger Adventsfest wurde ein Geheimnis gelüftet und das neue Kleid der Wendenkönigin erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die Spreewälder Designerin Sarah Gwiszcz aus Lübbenau entwarf es in Anlehnung an die wendische Tracht. Der bordeauxfarbene Rock mit Rockband aus Samt und Spitze wird mit einer weißen Schürze und natürlich einer farblich passenden Schärpe getragen.

Wendenkönigin Alice I. ließ sich im neuen Kleid von Spreewaldfotograf Peter Becker am Bismarckturm in Szene setzen.


Märchen im Museum - Bajki w muzeju

Das Heimatmuseum Dissen lädt am Mittwoch, dem 27. Dezember, um 15 Uhr alle Menschen ab fünf Jahren herzlich zum Märchenprogramm “Winterzeit im Zauberwald” mit dem sorbischen Liederpoeten Pittkunings ein.

Domowniski muzej Dešno pśepšosyjo na 27.12.2017 zeger 15:00 góź. wšyknych luźi wót 5 lět wutšoby na bajkowy program: “Zymski cas w guslowańskej góli” ze serbskim pěsnikarjom  Pittkuningsom. Program buźo zwětšego źěla w nimskej rěcy.

 

Weihnachtssingen an der Glocke

„Morgen Kinder wird’s was geben...“ - Unter diesem Motto findet am Samstag vor dem 4. Advent, am 23. Dezember, das gemeinsame Weihnachtsingen statt. Dazu laden die Sangesfreunde Striesow  herzlich um 16 Uhr an die Glocke ein.

Für die kleinen Gäste wird sicher wieder der Weihnachtsmann vorbeischauen. Traditionell können sich die Gäste mit Glühwein oder Grog am Feuerkorb wärmen.

 


Freies WLAN am Haus des Gastes

Die Touristinformation im Haus des Gastes in Burg (Spreewald) bietet seinen Besuchern einen kostenfreien Zugang ins Internet. Die Gäste können sich im Gebäude und in der unmittelbaren Umgebung der Touristinformation kostenfrei ins WLAN einwählen und derart die touristischen Angebote von www.burgimspreewald.de nutzen.

Das WLAN steht täglich zur Verfügung. Sollte das vorhandene Datenvolumen aufgebraucht sein, kann man sich gern an die Mitarbeiter im Haus des Gastes wenden.

 

Ausstellung "100 Jahre Bismarckturm"

Schon beim Geburtstagsfest am 2. und 3. September war die Ausstellung „100 Jahre Bismarckturm“ zu sehen. Wer sie verpasst hat, kann sie nun in den Fluren des Amtsgebäudes, Hauptstraße 46 in Burg (Spreewald) anschauen. Ergänzt wurden die acht Schautafeln über die Geschichte des Burger Wahrzeichens mit zahlreichen historischen Postkarten sowie Fotografien aus den Archiven.

Die Ausstellung erzählt von den ersten Bemühungen zum Bau eines Aussichtsturmes im Jahr 1900, berichtet vom großen Engagement der Burger Einwohner für ihren Turm in den 60er und 80er Jahren und reicht bis in die Gegenwart.


Anmeldung für das Firmenregister auf www.amt-burg-spreewald.de

Unternehmen aus dem Amt Burg (Spreewald) haben die Möglichkeit, sich im Firmenregister auf der Internetseite www.amt-burg-spreewald.de registrieren zu lassen. Zur Anmeldung klicken Sie einfach auf folgenden Link.

Anmeldung einer Firma für die Veröffentlichung auf der Internetseite


Die Gemeinde Burg (Spreewald) ist Gründungsmitglied in der