Herzlich willkommen! Witajśo k nam!


„Burger Kunstgenuss“ in der Weidenburg: Mr. Wiggly & Friend

Am Samstag, dem 20. Juli, um 19.30 Uhr, gibt es einen weiteren „Burger Kunstgenuss“ in der Weidenburg. Zu Gast sind „Mr. Wiggly & Friend". Das Duo existiert bereits seit 1995, seit Anfang 2017 singt und spielt Stefano Di Puma neben dem Sänger und Gitarristen Björn-O. Poeck. Das Repertoire umfasst Coverversionen vieler bekannter Klassiker aus den Bereichen Rock, Blues, Evergreens, Country, Rock ´n´ Roll, Soul u. v. m.

Karten zum Preis von 10 Euro (Abendkasse 12 Euro) gibt es im Vorverkauf ausschließlich in der Touristinformation Burg (Spreewald), Tel.:035603 750160 oder im Online-Shop auf www.BurgimSpreewald.de


Herzlichen Glückwunsch: GOLD für Dissen im Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Die Bundesjury und Landrat Harald Altekrüger (2. v. r.) während des Rundgangs am 3. Juli auf dem Spreeauenhof. (Foto: K. Möbes)

Die Jury hat die Gewinner des 26. Bundeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gekürt: Das Storchen- und Museumsdorf Dissen, ein Ortsteil der Gemeinde Dissen-Striesow, wurde neben sieben weiteren Dörfern mit Gold ausgezeichnet.

"Wir freuen uns riesig für die Einwohner um Bürgermeister Fred Kaiser und gratulieren sehr herzlich", so der stellvertretende Amtsdirektor Christoph Neumann.

Die acht Golddörfer Basberg, Bollstedt, Bötersen, Dissen, Gestratz, Lückert, Rumbach und Schaephuysen konnten mit herausragendem bürgerschaftlichen Engagement, beispielhaften Ideen und zukunftsweisenden Konzepten überzeugen.

Zur Pressemitteilung des BMEL


Landkreis Spree-Neiße untersagt Wasserentnahme aus Oberflächengewässern

Der Landkreis Spree-Neiße wird mit Bekanntgabe ab Samstag den 6. Juli 2019  per Allgemeinverfügung ein zeitlich beschränktes Wasserentnahmeverbot für private Wasserentnahmen aus der Spree und ihren Zuflüssen erlassen.

Danach ist die Entnahme von Wasser aus Oberflächengewässern mittels Pumpvorrichtung in der Zeit von 6.00 bis 21.00 Uhr untersagt. Von diesem Verbot betroffen sind die Städte Spremberg und Drebkau, die Gemeinden Neuhausen/Spree und Kolkwitz sowie die Ämter Peitz und Burg (Spreewald).

Die aktuelle Abflusssituation in den Fließgewässern und die anhaltende trockene Wetterlage machen Maßnahmen erforderlich, um ein weiteres Absinken der Wasserspiegel zu verhindern und gleichzeitig einen ökologischen Mindestabfluss unterhalb des Spreewaldes zu gewährleisten. Die Untere Wasserbehörde des Landkreises Spree-Neiße appelliert an eine sparsame Verwendung des in diesen Tagen so kostbaren Wassers. Wie lange dieses Wasserentnahmeverbot aufrechterhalten wird, steht bisher noch nicht fest. In Abhängigkeit der meteorologischen Situation wird gemeinsam mit dem Landesamt für Umwelt Brandenburg über die weiteren Schritte entschieden. Der genaue Wortlaut der Allgemeinverfügung kann dem Anhang entnommen werden.

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße


Neues Wendenkönigspaar gesucht

Auch in diesem Jahr möchte das Amt Burg (Spreewald) zum Heimat- und Trachtenfest ein Wendenkönigspaar krönen, das das Amt auf vielfältigen Veranstaltungen und Messen bundesweit repräsentiert.

Auf das Wendenkönigspaar warten ein oder zwei spannende Jahre mit vielfältigen Veranstaltungen im Amt und in der Region sowie die Möglichkeit interessante Menschen zu treffen und kennenzulernen, Freundschaften zu knüpfen und wertvolle Erfahrungen für das eigene Leben zu machen.

Mehr

Heimatmarkt "Regional geMacht" am 6. Juli im Kurort Burg (Spreewald)

Zauberhaft wird es auch auf dem nächsten Heimatmarkt „Regional geMacht“ am Samstag, dem 10.August, im Kurort Burg (Spreewald). Denn neben Erzeugern und Produzenten regionaler Produkte wird auch Malima, die Märchenerzählerin, einen Stand beziehen.

Natürlich bietet der Heimatmarkt „Regional geMacht“ auf dem Burger Festplatz auch eine große Auswahl regionaler Produkte. Von 8.30 bis 13.30 Uhr haben die Marktbesucher die Möglichkeit, verschiedene spreewaldtypische Öle, Fleisch- und Wurstwaren vom Wasserbüffel, handgefertigte Korbwaren, und Obst und Gemüse direkt vom Produzenten bei einem entspannten Bummel über den Burger Festplatz zu entdecken.

Märchen auf dem Heimatmarkt


Europawahlen, Kreistagswahlen, Kommunalwahlen

 

Die Wahlergebnisse im Amt Burg (Spreewald).      - hier klicken -

 

          



Vollsperrung der Brücke über den Nordgraben in Werben aufgehoben

Nach einer erneute Schadensanalyse an der Brücke (BW 77/08) über den Nordgraben (LC 110) in Werben im Verlauf der Schmogrower Straße kann die Vollsperrung aufgehoben werden.

Allerdings sind trotzdem Verkehrseinschränkungen zu beachten. So wird die Fahrbahn auf 3,10 Meter eingeengt. Die Brücke darf nur von Fahrzeugen bis 3,5 Tonnen überquert werden. Es gilt die Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h.

Bitte beachten Sie diese Anordnungen.

Straßensperrung im Bereich der Burger Schule

Vom 20. Mai bis voraussichtlich 19. Juli kommt es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Kreuzungsbereich Ringchaussee, Bahnhofstraße und der Straße Zweite Kolonie in Burg (Spreewald) (Ärztehaus/Radler-Scheune/Schule). Grund ist die trink- und abwasserseitige Anbindung des Johanniter-Kinderhauses „Pusteblume“. Während dieser Zeit ist die Straße Zweite Kolonie bis zur Höhe der Hausnummer 12 voll gesperrt.

Eine Umleitung über die Straße Am Scheidungsfließ ist ausgeschildert.

Das Kinder- und Lernhaus „Lipa“ (Hort) ist nur fußläufig über das Schulgelände erreichbar. Der Parkplatz der Grund- und Oberschule Burg (Spreewald) wird für die Bauzeit von der Einfahrt Bahnhofstraße aus freigegeben.


Fünf verkaufsoffene Sonntage 2019 im Kurort Burg (Spreewald)

In ihrer Sitzung am 6. März hat die Gemeindevertretung Burg (Spreewald) beschlossen, dass im Kurort auch in diesem Jahr an fünf Sonntagen die Geschäfte von 13 bis 20 Uhr geöffnet werden können.

Erstmals ist eine Sonntagsöffnung anlässlich des Spreewälder Street Food Festivals, das die Nachtflug Eventproduktion aus Lübben am 22. und 23. Juni organisiert, möglich.

Weitere verkaufsoffene Sonntage sind der 14. Juli (Handwerker- und Bauernmarkt), der 28. Juli (Töpfermarkt), der 25. August (Heimat- und Trachtenfest) sowie der 8. Dezember (Adventsfest).

"Fontane.200": FontaneZeitEntdecker gesucht - Vielfältige Aktionen zum Brandenburger Themenjahr

Im Sommer 1859 besuchte Theodor Fontane die Spreewaldgemeinde Burg auf seinen Wanderungen durch die Mark. Was ist ihm hier begegnet, was hat er gesehen, und was können wir heute noch aus seiner Zeit entdecken? Diese Neugier ist Ausgangspunkt für eine besondere Aktion, auch um eine Annäherung an den weltbekannten Autor im Jubiläumsjahr zu verstärken. Im März 2019 starten der Tourismusverein Burg (Spreewald) und Umgebung e.V. und die Touristinformation des Amtes Burg (Spreewald) das Fontane-Jahr mit dem Aufruf: "FontaneZeitliches? Wecke den Entdecker in Dir! Sei FontaneZeitEntdecker."

Mehr


Anmeldung für das Firmenregister auf www.amt-burg-spreewald.de

Unternehmen aus dem Amt Burg (Spreewald) haben die Möglichkeit, sich im Firmenregister auf der Internetseite www.amt-burg-spreewald.de registrieren zu lassen. Zur Anmeldung klicken Sie einfach auf folgenden Link.

Anmeldung einer Firma für die Veröffentlichung auf der Internetseite


Die Gemeinde Burg (Spreewald) ist Gründungsmitglied in der