Aktuelles & Informationen


Kinderbetreuung: Informationen über die Schließung von Kitas bzw. einzelner Gruppen

Erfreuliche Nachricht: Die "Igelgruppe" der Gesundheitskita "Spreewald-Lutki" kann am Dienstag, dem 30. November, wieder besucht werden!

Auch die Kita "Małe myški" in Schmogrow-Fehrow/Smogorjow-Prjawoz  öffnet am Dienstag wieder.

Die private Kita "Penkezwerge" bleibt vom 29. November bis 3. Dezember wegen Coronafällen vorsorglich geschlossen. Geplant ist, am 6. Dezember wieder zu öffnen, voraussichtlich mit verkürzten Öffnungszeiten. Es werden dann nur Kinder aufgenommen, die einen negativen Schnelltest vorweisen können.

 

Der Hortbereich der Kita „Pusteblume" in Werben/Wjerbno bleibt bis einschließlich Freitag, den 3. Dezember, geschlossen. Auch hier ist eine Notbetreuung in der eigenen Kita oder eine Betreuung in einer anderen Einrichtung im Amt Burg (Spreewald) aus pandemischen Gründen nicht möglich.


Sprechstunden in der Burger Amtsverwaltung nur nach Terminvereinbarung

Der Besuch in der Burger Amtsverwaltung, einschließlich Einwohnermeldeamt und Standesamt, ist nur nach Terminvereinbarung möglich.

Termine für das Einwohnermeldeamt können montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr, sowie dienstags von 13.30 bis 18 Uhr und donnerstags von 13.30 bis 16.30 Uhr unter Tel. 035603-6820 oder per E-Mail an info@amt-burg-spreewald.de abgestimmt werden.

 

Bitte planen Sie auch alle weiteren Anliegen in der Verwaltung des Amtes Burg (Spreewald) und im Standesamt Burg (Spreewald) in der alten Post rechtzeitig und vereinbaren Sie einen Termin direkt bei der zuständigen Sachbearbeiterin bzw. dem zuständigen Sachbearbeiter bzw. kontaktieren diese per E-Mail. (Navigationsleiste: Verwaltungsstruktur)

Für jeden Besuch in der Verwaltung gilt:

  • Bitte tragen Sie in den Verwaltungsgebäuden einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Besucherinnen und Besucher müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen, damit gegebenenfalls Infektionsketten nachvollziehbar sind.
    Das Kontaktformular kann hier heruntergeladen und ausgefüllt zum Termin mitgebracht werden.
    Alternativ ist das Formular am Eingang auszufüllen. Dazu sollte ein eigener Kugelschreiber verwendet werden.
    Die angegebenen Daten werden, sofern keine Infektion auftritt, vier Wochen nach dem Besuch vernichtet.

Nächste Impfaktion im Amt Burg (Spreewald) am 4. Januar

Eine große Resonanz gibt es auf die Impfaktionen, die Landkreis, Amt und das DRK gemeinsam anbieten. Allein am 26. November konnten rund 200 Impfungen verabreicht werden. Der nächste Termin am 17. Dezember ist leider bereits ausgebucht.

Am 4. Januar wird es eine weitere Impfaktion in Burg (Spreewald) geben. Termine können unter Tel. (035603) 682-0 vereinbart werden.

Zu den Terminen ist der Impfausweis mitzubringen. Um Zeit vor Ort zu sparen kann der untenstehende Anamnesebogen bereits zu Hause ausgefüllt und zur Impfung mitgebracht werden.

Brandenburg verschärft Corona-Maßnahmen

Das Brandenburger Kabinett hat am 23. November die Zweite SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen, welche bereits am 24. November - gleichzeitig mit dem neuen Infektionsschutzgesetz des Bundes - in Kraft tritt und zunächst bis zum 15. Dezember gilt.

Die Kernpunkte sind: · 2G-Regel wird landesweit deutlich ausgeweitet · Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte werden verschärft · In Hotspot-Regionen gilt eine nächtliche Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte · Weihnachtsferien beginnen drei Tage früher · Bildungsministerium kann Präsenzpflicht aufheben · Weihnachtsmärkte müssen landesweit abgesagt werden.

Mehr auf der Internetseite des Landes. (Es öffnet sich ein neues Fenster.)


Advent im Heimatmuseum Dissen mit neuer Ausstellung

Es wird weihnachtlich im Heimatmuseum in Dissen. Unter dem Titel „Ein Sachse auf Wanderschaft - Abenteuer bei den Indianern, Naturvölkern und einsamen Inseln“ wird am 1. Adventssonntag, dem 28. November, 13 bis 16 Uhr, die Weihnachtsausstellung eröffnet. Er lässt den Betrachter in den Wilden Westen reisen zu den Indianern und zu anderen Völkern, zeigt Szenen der einsamen Insel von Robinson Crusoe und aus dem Spanien des Don Quijote.

Geplant wird mit dem Adventskonzert des Chores „Łužyca“ in der Evangelischen Kirche Dissen. Ab 15 Uhr erklingen von den Emporen sorbische/wendische Winter-, Vorweihnachts- und Weihnachtslieder. Eine kurzfristige Absage des Konzerts ist vorbehalten.

Die Ausstellung „Ein Sachse auf Wanderschaft“ ist bis 20. März zu den normalen Öffnungszeiten des Museums zu sehen:

dienstags bis donnerstags von 10 bis 15 Uhr, sowie an den Adventssonntagen und zwischen den Feiertagen vom 25. Dezember bis 1. Januar täglich von 14 bis 16 Uhr.

Im Museum gilt die 2-G-Regelung sowie Maskenpflicht.


Aufruf zu Testungen der Kinder in den Kitas

Sehr geehrte Eltern,

auf Grund der angespannten Infektionslage gerade auch unter den Kleinkindern, appellieren wir erneut an alle Eltern, das Angebot der kostenfreien „Lolli-Tests“ für Kita-Kinder zu nutzen.

Die Tests erhalten Sie in den Kitas.

Bitte helfen Sie uns, erkrankte Kinder - die oftmals symptomfrei sind -  aus den Gruppen zu filtern, um Infektionsketten rasch zu unterbrechen. Auch das Personal testet sich regelmäßig.

Nur so können wir gemeinsam die Kindertagesbetreuung aufrechterhalten.

Helfen Sie bitte mit, dass wir alle gut und gesund durch diese Zeit kommen!

Hinweis: Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf der Homepage Ihrer Kita zu den aktuellen Regelugen bzw. möglichen Gruppenschließungen mit den dazugehörigen Informationen des Gesundheitsamtes des Landkreises Spree-Neiße.

Ihre Amtsverwaltung


21. Benefizkonzert verlegt auf den 6. Mai 2022

Das 21. Benefizkonzert der Chöre und Instrumentalkreise des Amtes Burg (Spreewald) wird auf Freitag, den 6. Mai 2022, verschoben. Das teilt Kantorin und Cheforganisatorin Lydia Budischin im Einvernehmen mit dem Schirmherrn, Amtsdirektor Tobias Hentschel, mit. Angesichts der gegenwärtigen Situation sei es nicht zu vertreten, die Veranstaltung wie geplant am 26. November durchzuführen. Das Spendenprojekt bleibt: Die Sternenkindergrabanlage, die auf dem Burger Friedhof entstehen soll.

Mehr über das Projekt Sternenkindergrabanlage erfahren Sie unter diesem Link.


"luca"-Anhänger in der Touristinformation

Um die Corona-Pandemie einzudämmen, wird auch im Spree-Neiße-Kreis die "luca"-App für eine schnelle und effiziente Nachverfolgung genutzt. Damit müssen in Gaststätten & Co. keine Kontaktformulare mehr ausgefüllt werden.

Die Registrierung mit dem Smartphone ist einfach, nur einmalig notwendig und kostenlos. Wer kein Smartphone besitzt, kann die App über entsprechende Schlüsselanhänger nutzen, die jeweils über eine Seriennummer und einen QR-Code verfügen.

Ab sofort sind die "luca"-Anhänger auch in der Touristinformation im Kurort Burg (Spreewald)/Bórkowy (Błota), Am Hafen 6, kostenlos erhältlich. Hier kann auch gleich die Registrierung per Computer vorgenommen werden.


Im Spreewald ist kein Platz für Rassismus und Intoleranz

„Das Amt Burg (Spreewald) mit dem Kurort Burg (Spreewald)/Bórkowy (Błota) ist ein weltoffener, toleranter und gastfreundlicher Ort“, mit diesem Bekenntnis schließen sich der Amtsausschuss des Amtes Burg (Spreewald) und der gleichnamige Kurort den internationalen Protesten gegen Rassismus und Diskriminierung an.

„Mit Sorge erfüllt uns die geschäftliche Übernahme zweier traditioneller Gasthäuser in unserem schönen Kurort durch einen Unternehmer mit rechtsextremistischem Hintergrund“, erklärt Amtsdirektor Tobias Hentschel bezugnehmend auf aktuelle Presseartikel. mehr


Verloren oder gefunden? - Fundbüro hilft weiter

Im Fundbüro des Amtes Burg (Spreewald) im Amtsgebäude werden immer wieder Schlüssel, Geldbörsen, Taschen etc. abgegeben. Sie haben etwas verloren? Dann fragen Sie einfach nach unter 035603 - 682 26 oder schauen Sie im Internet nach.