Herzlich willkommen! Witajśo k nam!


Amtsausschuss beschließt Erstellung eines Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes

„Wir sind ein Amt und müssen näher zusammenrücken“, lautet die Intention des Beschlusses vom 23. September. Zwar könnte für jede Gemeinde ein eigenes Konzept erstellt werden, doch will man mithilfe des IKEK über den Tellerrand schauen und Gemeinsamkeiten bündeln. Mit einem Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzept (IKEK) soll eine ganzheitliche kommunale Strategie erstellt werden, die alle Gemeinden und Ortsteile mit ihren Stärken und Potenzialen berücksichtigt und sie zukunftsfähig macht.

Dörfer des Amtes als attraktiven Lebensraum erhalten

Brückentage im Oktober

Im Oktober gibt es mit dem Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober und dem Reformationstag am 31. Oktober gleich zwei Feiertage. An den darauf folgenden Brückentagen, am 4. Oktober sowie am 1. November, bleibt die Amtsverwaltung ganztags geschlossen.

Aufgrund einer dienstlichen Veranstaltung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung auch am Mittwoch, dem 6. November, nur eingeschränkt erreichbar. Bitte nutzen Sie für Ihre Anliegen die Sprechtage dienstags und donnerstags!



Genießen und Wandern mit Fontane

Unter der Überschrift „Genießen mit Fontane“ findet am Samstag, dem 12. Oktober, im „Waldhotel Eiche“ ein literarisch-musikalischer Abend mit Geschichten, Briefen & Berichten Theodor Fontanes, Musik und leckerem Essen statt. 

Um 16 Uhr nimmt der Spreewald-Gondoliere die Gäste mit auf eine etwa einstündige Kahnfahrt. Zurück im Waldhotel heißt es dann "So schön das ist - man kann doch nicht immer bloß aufs Meer blicken!".

Am Samstag, dem 19. Oktober, 14 Uhr, nimmt Michael Apel alias Theodor Fontane interessierte Gäste ein letztes Mal mit auf eine Erlebniswanderung. Start ist an der Fontane Info-Tafel auf dem öffentlichen Parkplatz hinter dem Hafen Waldschlösschen.

www.burgimspreewald.de


Brückenbau im Eicheweg

Am 23. September beginnt der Ersatzneubau der Brücke (BW 08/35) über den Weidengraben im Zuge des Eicheweges in Burg (Spreewald). Die Bauzeit beträgt unter Berücksichtigung der Witterungsbedingungen ca. sechs Monate.

Während der gesamten Bauzeit wird der Fahrzeugverkehr über einen  Fangedamm umgeleitet.

Der Weidengraben ist in diesem Bereich für Kähne und Paddelboote gesperrt.

Anlieger und alle am öffentlichen Verkehr Beteiligten werden für Einschränkungen um Verständnis gebeten.

Mit der Bauausführung wurde das Bauunternehmen Roland Noack aus Spremberg beauftragt. 

Der Brückenbau wird durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER gefördert.

Bordsteine werden erneuert

Am 7. Oktober beginnt die ALBA Lausitz GmbH mit den Instandsetzungsarbeiten am Bordstein in der Bahnhofstraße. Bis zum 18. Oktober sollen auf einer Länge von ca. 200 Metern, 30 Meter Bordsteine ausgewechselt werden. 

Die Verkehrsteilnehmer werden wegen der zu erwartenden Einschränkungen um Verständnis gebeten.


Landtagswahl im Amt Burg (Spreewald)

 

Die Wahlergebnisse im Amt Burg (Spreewald).      - hier klicken -

 

          

 

Wahlergebnisanzeige -- Land Brandenburg gesamt


Landkreis Spree-Neiße untersagt Wasserentnahme aus Oberflächengewässern

Der Landkreis Spree-Neiße wird mit Bekanntgabe ab Samstag den 6. Juli 2019  per Allgemeinverfügung ein zeitlich beschränktes Wasserentnahmeverbot für private Wasserentnahmen aus der Spree und ihren Zuflüssen erlassen.

Danach ist die Entnahme von Wasser aus Oberflächengewässern mittels Pumpvorrichtung in der Zeit von 6.00 bis 21.00 Uhr untersagt. Von diesem Verbot betroffen sind die Städte Spremberg und Drebkau, die Gemeinden Neuhausen/Spree und Kolkwitz sowie die Ämter Peitz und Burg (Spreewald).

Die aktuelle Abflusssituation in den Fließgewässern und die anhaltende trockene Wetterlage machen Maßnahmen erforderlich, um ein weiteres Absinken der Wasserspiegel zu verhindern und gleichzeitig einen ökologischen Mindestabfluss unterhalb des Spreewaldes zu gewährleisten. Die Untere Wasserbehörde des Landkreises Spree-Neiße appelliert an eine sparsame Verwendung des in diesen Tagen so kostbaren Wassers. Wie lange dieses Wasserentnahmeverbot aufrechterhalten wird, steht bisher noch nicht fest. In Abhängigkeit der meteorologischen Situation wird gemeinsam mit dem Landesamt für Umwelt Brandenburg über die weiteren Schritte entschieden. Der genaue Wortlaut der Allgemeinverfügung kann dem Anhang entnommen werden.

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße


Anmeldung für das Firmenregister auf www.amt-burg-spreewald.de

Unternehmen aus dem Amt Burg (Spreewald) haben die Möglichkeit, sich im Firmenregister auf der Internetseite www.amt-burg-spreewald.de registrieren zu lassen. Zur Anmeldung klicken Sie einfach auf folgenden Link.

Anmeldung einer Firma für die Veröffentlichung auf der Internetseite


Die Gemeinde Burg (Spreewald) ist Gründungsmitglied in der