Herzlich willkommen! Witajśo k nam!


Heimatmarkt „regional geMacht“ am 21. Juli

Am Samstag, dem 21. Juli, öffnet er wieder, der Heimatmarkt „regional geMacht“ auf dem Burger Festplatz. Von 8.30 bis 13.30 Uhr präsentieren rund 15 Händler ihre Spezialitäten an von Kräutertees über Fleisch- und Wurstwaren bis hin zu Hutmoden und natürlich frischem Obst und Gemüse.  Die einzige Bedingung ist: Es dürfen ausschließlich Brandenburger Produkte Angeboten werden.

Interessierte Händler, auch Privat- und Kleinerzeuger, können ihre Teilnahme u. a. beim Burger Wirtschaftsförderer Sven Tischer bekunden: per Fax: 035603 68222, per E-Mail: wirtschaft@amt-burgspreewald. de oder unter der Telefonnummer 035603/682 66.


„Burger Kunstgenuss“ mit dem Kabarett „Weiberkram“

Zu einem Kabarettabend wird am Samstag, dem 21. Juli, um 19.30 Uhr, in der Reihe „Burger Kunstgenuss“ in die Weidenburg eingeladen. Temporeich und augenzwinkernd konfrontiert das Kabarett „Weiberkram“ das Publikum mit Fragen zur PISA-Studie, Rentenpolitik und Gesundheitsreform sowie mit dem gentechnischen Fortschritt. Während sich die Protagonistinnen (Weiberkrämerinnen) gegenseitig beharken, wird irgendwann auch dem Letzten klar: Im täglichen Lebens-(Drunter und Drüber)Lauf kann Mann halt machen, was Frau will: „Das Leben ist schuld!“

Karten für den Kabarettabend sind im Vorverkauf für 10 Euro in der Touristinformation im Haus des Gastes“, Tel. 035603 – 750 160, erhältlich, sowie für 12 Euro an der Abendkasse.


8. Lange Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe am 4. August

Wenn Obst auf Hochprozentiges trifft, Farbe auf Ton und Glas, wenn Kräuter illuminiert werden und in Holzbacköfen frisches Brot backt, dann lädt die Lange Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe zur erlebnisreichen Entdeckungstour ein. Am Samstag, dem 4. August, von 18 bis 24 Uhr, können Kunstinteressierte, Wissensdurstige und Nachtschwärmer auf den geöffneten Höfen, Stübchen und Werkstätten manche Entdeckung machen.

Mehr auf www.burgimspreewald.de


Brücke über Hauptspree gesperrt

Die Spreewaldbank (Brückenbauwerk 08/146) über die Hauptspree zwischen dem Jugendherbergsweg und der Wendenkönigstraße („Zwitscherecke“) ist für den Rad- und Fußgängerverkehr gesperrt.

Die im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Begutachtung festgestellten Schäden vor allem an der tragenden Konstruktion gefährden die Standsicherheit. Deshalb muss die Brücke aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

Die Amtsverwaltung weist nachdrücklich darauf hin, dass die Absperrung nicht beseitigt oder umfahren werden darf.

Gleiches gilt für die Spreewaldbank über die Kleine Spree an der Byhleguhrer Straße, schräg gegenüber der Spreewaldmühle.

Neues Wendenkönigspaar gesucht

Im Rahmen des Heimat- und Trachtenfestes vom 24. bis 26. August soll ein neues Wendenkönigspaar gekrönt werden.

Das Paar soll das Amt auf vielfältigen Veranstaltungen und Messen bundesweit repräsentieren. Bewerber sollten deshalb einige Geschichtskenntnisse über Burg (Spreewald) und Umgebung mitbringen, ebenso Reisefreudigkeit und Flexibilität, Spaß am Umgang mit Menschen sowie ein Mindestalter von 18 Jahren. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung.

Interessenten werden gebeten, ihre schriftliche Bewerbung an die Touristinformation Burg (Spreewald), Am Hafen 6, 03096 Burg (Spreewald) zu richten. 


Brückenbau: Vollsperrung auch für Radfahrer und Fußgänger

Die Brückenbaustellen im Weidenweg über die “Neue Spree” sowie im Wildbahnweg über das “Stauensfließ” können auch nicht von Fußgängern oder Radfahrern gequert werden.

Die Bauarbeiten werden unter Vollsperrung der Wege und Gewässer durch die Firma TWB Tief- und Wasserbau GmbH aus Lübbenau/OT Boblitz durchgeführt und sollen Mitte Juli beendet sein.

Für diese Investitionen erhält die Gemeinde Burg (Spreewald) Zuwendungen von ca. 75 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Förderung setzt sich aus Bundes und Landesmitteln zusammen.


Anmeldung für das Firmenregister auf www.amt-burg-spreewald.de

Unternehmen aus dem Amt Burg (Spreewald) haben die Möglichkeit, sich im Firmenregister auf der Internetseite www.amt-burg-spreewald.de registrieren zu lassen. Zur Anmeldung klicken Sie einfach auf folgenden Link.

Anmeldung einer Firma für die Veröffentlichung auf der Internetseite


Die Gemeinde Burg (Spreewald) ist Gründungsmitglied in der