Herzlich willkommen! Witajśo k nam!


15. Brandenburgischer Gesundheitstag – 25 Jahre Mediclin Reha-Zentrum Spreewald

Wie man sich mit Spaß und Bewegung gesund erhalten kann, möchte der Kurort Burg (Spreewald) zeigen und lädt am Samstag, dem 21. September, zu einem Mitmach-Tag für Jung und Alt in den Kur- und Sagenpark ein. Partner ist auch das Mediclin Reha-Zentrum Spreewald, das in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiert.

Bewegung ist gut für Körper und Seele. Sie sorgt für einen höheren Kalorienabbau, stärkt die Muskulatur und unterstützt die Gesundheit. Doch Sport in den Alltag zu integrieren, ist oft nicht einfach. Der Gesundheitstag im Kurort möchte zeigen, wie man mehr Bewegung in den Alltag bringt und dabei Spaß haben kann. Dazu laden zahlreiche Mitmach-Angebote und Schnupperkurse ein.

Um 11.15 Uhr starten die beliebten Walkingtouren über 5 und 10 Kilometer durch den herbstlichen Spreewald. Los geht es nach einer gemeinsamen Erwärmung. Anmeldungen für die Walkingtouren werden im Haus des Gastes angenommen unter Tel. 035603 – 750 160.

Mehr


Brückenbau im Eicheweg

Am 23. September beginnt der Ersatzneubau der Brücke (BW 08/35) über den Weidengraben im Zuge des Eicheweges in Burg (Spreewald). Die Bauzeit beträgt unter Berücksichtigung der Witterungsbedingungen ca. sechs Monate.

Während der gesamten Bauzeit wird der Fahrzeugverkehr über einen  Fangedamm umgeleitet. Anlieger und alle am öffentlichen Verkehr Beteiligten werden für Einschränkungen um Verständnis gebeten.

Mit der Bauausführung wurde das Bauunternehmen Roland Noack aus Spremberg beauftragt. 

Der Brückenbau wird durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER gefördert.


Landtagswahl im Amt Burg (Spreewald)

 

Die Wahlergebnisse im Amt Burg (Spreewald).      - hier klicken -

 

          

 

Wahlergebnisanzeige -- Land Brandenburg gesamt


Spreewaldbibliothek wegen Krankheit bis 20. September geschlossen

Wegen Krankheit bleibt die Spreewaldbibliothek „Mina Witkojc“ auch weiterhin geschlossen.

Die während der Schließzeit ablaufende Ausleihfrist für Medien wird für die Dauer der Schließzeit automatisch verlängert. Versäumnisentgelt wird nicht erhoben.

Voraussichtlich ab dem 23. September ist die Bibliothek wieder für alle Nutzer geöffnet.


Landkreis Spree-Neiße untersagt Wasserentnahme aus Oberflächengewässern

Der Landkreis Spree-Neiße wird mit Bekanntgabe ab Samstag den 6. Juli 2019  per Allgemeinverfügung ein zeitlich beschränktes Wasserentnahmeverbot für private Wasserentnahmen aus der Spree und ihren Zuflüssen erlassen.

Danach ist die Entnahme von Wasser aus Oberflächengewässern mittels Pumpvorrichtung in der Zeit von 6.00 bis 21.00 Uhr untersagt. Von diesem Verbot betroffen sind die Städte Spremberg und Drebkau, die Gemeinden Neuhausen/Spree und Kolkwitz sowie die Ämter Peitz und Burg (Spreewald).

Die aktuelle Abflusssituation in den Fließgewässern und die anhaltende trockene Wetterlage machen Maßnahmen erforderlich, um ein weiteres Absinken der Wasserspiegel zu verhindern und gleichzeitig einen ökologischen Mindestabfluss unterhalb des Spreewaldes zu gewährleisten. Die Untere Wasserbehörde des Landkreises Spree-Neiße appelliert an eine sparsame Verwendung des in diesen Tagen so kostbaren Wassers. Wie lange dieses Wasserentnahmeverbot aufrechterhalten wird, steht bisher noch nicht fest. In Abhängigkeit der meteorologischen Situation wird gemeinsam mit dem Landesamt für Umwelt Brandenburg über die weiteren Schritte entschieden. Der genaue Wortlaut der Allgemeinverfügung kann dem Anhang entnommen werden.

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße



Anmeldung für das Firmenregister auf www.amt-burg-spreewald.de

Unternehmen aus dem Amt Burg (Spreewald) haben die Möglichkeit, sich im Firmenregister auf der Internetseite www.amt-burg-spreewald.de registrieren zu lassen. Zur Anmeldung klicken Sie einfach auf folgenden Link.

Anmeldung einer Firma für die Veröffentlichung auf der Internetseite


Die Gemeinde Burg (Spreewald) ist Gründungsmitglied in der