Beantragung eines Personalausweises

Der Antragsteller muss persönlich zur Beantragung des Personalausweises erscheinen.

Zur Beantragung sind mitzubringen:

  • die Geburtsurkunde
  • 1 Ausweisdokument
  • 1 biometrisches Passbild (35 mm x 45 mm)

Gebühren:

  • Antragsteller ab 24 Jahren        37,00 Euro
  • Antragsteller unter 24 Jahren    22,80 Euro
  • Vorläufiger Personalausweis    10,00 Euro

Weitere Gebührenregelungen

  • Erstmaliges Einschalten bzw. Ausschalten der Online-Ausweisfunktion bei der Ausgabe oder bei der Vollendung des 16. Lebensjahres und Ändern der Transport-PIN in eine persönliche PIN      gebührenfrei
  • Nachträgliches Einschalten der Online-Ausweisfunktion   gebührenfrei
  • Ändern der PIN im Bürgeramt (z. B. PIN vergessen)    gebührenfrei
  • Ändern der Anschrift bei Umzügen   gebührenfrei
  • Sperren der Online-Ausweisfunktion im Verlustfall   gebührenfrei
  • Entsperren der Online-Ausweisfunktion  6 Euro

Gültigkeitsdauer des Personalausweises:

  • für Personen unter 24 Jahre: 6 Jahre
  • für Personen ab 24 Jahre : 10 Jahre

Herstellungsdauer:

  • Ca. 3 Wochen

Fingerabdrücke

Ab dem 2. August 2021 ist die Speicherung von biometrischen Daten in Form von zwei Fingerabdrücken in einem elektronischen Medium im Personalausweis verpflichtend. Gegenwärtig werden Fingerabdrücke im Speichermedium des Personalausweises nach § 5 Absatz 9 Satz 1 PAuswG nur auf Antrag gespeichert.

Hinweise

  • Strafgefangene, deren Haft nur noch drei Monate oder kürzer andauert, unterliegen künftig der Ausweispflicht.
  • Es ist die Geschlechtsangabe „X“ auf den Dokumenten möglich.