Burg 2020


Leitbild "Burg2020" mit Handlungsempfehlungen beschlossen In ihrer Sitzung am 12. März 2014 hat die Gemeindevertretung Burg (Spreewald) das "Burg 2020" m

In ihrer Sitzung am 12. März 2014 hat die Gemeindevertretung Burg (Spreewald) das "Burg 2020" mit den daraus erarbeiteten Handlungsempfehlungen als fortzuschreibendes Entwicklungsleitbild für die Gemeinde beschlossen.

Über zwei Jahre hinweg hatte ein Arbeitsteam, bestehend aus Mitgliedern aller Fraktionen, mit Unterstützung des Amtsdirektors sowie der Verwaltung, an diesem Konzept gearbeitet, um einen Handlungsrahmen für die künftige Entwicklung des Kurortes zu ziehen. Durch die behandelten Kapitel Landwirtschaft und Landschaft, Fischerei, bauliche Entwicklung, Energiebereitstellung für den Bürger und kommunale Einrichtungen, Tourismus, Beherbergung, Tourismus und Naturschutz, Grenzen der Belastbarkeit, Bildung, Sport, Verkehr, Wirtschaft wurde ein umfassendes und zukunftsorientiertes Leitbild erstellt.

Durch einen Beschluss bekommen Konzeption und Handlungsempfehlungen eine deutlich höhere Wertigkeit und dienen den politischen Entscheidungsträgern als Entscheidungsgrundlage. Darüber hinaus gelten sie als Arbeitsgrundlage für die Amtsverwaltung. Gegenüber der Öffentlichkeit wird ein deutliches Zeichen der Entwicklungstendenzen aufgezeigt.
Das Leitbild mit seinen Handlungsempfehlungen soll jedoch nicht als starres Instrument verstanden werden, sondern eine dauerhafte Fortschreibung erfahren. Aus diesem Grund können neue oder veränderte Problematiken erfasst werden.

"Burg 2030"

Nun ist das Jahr 2020 fast erreicht und die Gemeindevertretung  hat den Beschluss gefasst, das Leitbild auf den Prüfstand zu stellen und ein neues Konzept unter dem Titel "Burg2030" zu entwickeln. So soll die eingeschlagene Entwicklung nachhaltig begleitet und wo nötig, korrigiert werden.

Mit der Erarbeitung des Leitbildes befasst sich der "Zukunftsausschuss" der Gemeinde unter Leitung von Frank Hildebrand. Die konstituierende Sitzung hat am 28. Februar 2018 stattgefunden. Ziel ist es, das neue Konzept im Dezember 2020 zum Beschluss vorzulegen.

Die einzelnen Sitzungen des Ausschusses "Burg 2030" werden themenbezogen sein und sich am Charakter der bestehenden Konzeption orientieren. Für eine sachkundige Arbeit zu gewährleisten, werden Fachleute, die in ihrem Beruf und ihrer Tätigkeit das jeweilige Themenfeld abdecken, eingeladen. Auch Einwohnerinnen und Einwohner sind in den Sitzungen willkommen.

Ihre Ansprechpartner*innen:

Frau Stephan

Mitarbeiterin Wirtschaftsförderung

Tel.: 035603 - 682 66

 

Herr Hildebrand

Vorsitzender Zukunftsausschuss der Gemeinde Burg (Spreewald)

E-Mail: Burg2030@amt-burg-spreewald.de