»fontane.200« in Burg im Spreewald mit dem Künstler Jim Avignon


Jim Avignon. (Foto: Anja Tachler)

Es ist keine 200 Jahre her, da besuchte Theodor Fontane auf seiner Reise auch die Spreewald-Gemeinde Burg. Für das Fontanejahr 2019 bereiten der Tourismusverein Burg im Spreewald und Umgebung e.V. und die Touristinformation des Amtes Burg (Spreewald) emeinsam zahlreiche Aktivitäten vor, um sich sich dem Autor auf eine ganz besondere Art und Weise zu nähern. Höhepunkt ist eine außergewöhnliche Veranstaltung mit dem international bekannten deutscher Pop-Art-Künstler Jim Avignon.

Burg startet 2019 das Fontane-Jahr mit dem Aufruf: "FontaneZeitliches? Wecke den Entdecker in Dir! Sei FontaneZeit-Entdecker.“ Die neugierige Spurensuche lädt jedermann unkompliziert zum Mitmachen ein: Was ist aus der Fontane-Zeit in Burg und Umgebung bis heute erhalten, was lässt an seine Lebenszeit erinnern?

"Wir beginnen bereits am 30. Dezember mit einer ersten Erlebniswanderung auf den Spuren Fontanes und starten dann von März bis Oktober 2019 verschiedene Aktivitäten. Den Höhepunkt haben wir am 7. September geplant", sagt Nicole Schlenger, Leiterin Tourismus des Amtes Burg (Spreewald).

Fontane besser zu verstehen wird gelingen, wenn sich greifbare Ausgangspunkte finden lassen, die die Fantasie und die Neugier auf den Autor wecken. Aus Geschichte werden Geschichten, entstehen Bilder, die Online zu sehen sein werden und "Stoff" für die künstlerische Umsetzung liefern. Keine einmalige Aktion, sondern viele kleine bereiten den Teppich für den Veranstaltungshöhepunkt mit Jim Avignon, münden darin und wirken weiter.

"Dieses frische, unbekümmerte Herangehen, diese besondere Neugierde ließ Fontane unser Land, unser heutiges Brandenburg auf damals ungewöhnliche Weise entdecken, später bekannt machen. Neugierde, diese herausragende Tugend ist auch der inhaltliche Ansatz für unsere Initiative. Mehr möchten wir noch nicht verraten, aber es wird spannend, modern, farbenfroh und einfach mal anders", so Christine Clausing, Vorsitzende des Tourismusverein Burg und Umgebung e. V.

Jim Avignon, deutscher Pop-Art-Künstler und Vertreter der Art modeste wird diese Entdeckungen künstlerisch verarbeiten, eine Hörgeschichte darum wird entstehen – eine interessante, außergewöhnliche Sicht auf Fontane zu seinem Jubiläum.

Der bekannte Maler, Musiker, Illustrator und Konzeptkünstler war zuletzt jahrelang in New York tätig und arbeitet gegenwärtig wieder Berlin. Bekannt wurde Avignon unter anderem mit seiner Aktion auf der documenta X in Kassel oder mit seinem Bild an der Mauer der East Side Gallery in Berlin.

"Fontane.200" in Burg (Spreewald) - Aus dem Programm

30. Dezember, 14 Uhr - "Erlebniswanderung mit Theodor Fontane"

Begleiten Sie Theodor Fontane/Michael Apel auf seinem Rundgang auf dem Fontanewanderweg.

Start: Parkplatz Hafen Waldschlößchen

Weitere Termine: 13. April, 4. Mai, 15. Juni, 6. Juli, 31. August, 21. September, 19. Oktober,

 

16. März, 16 Uhr - „Genießen mit Fontane“

Literarischer-musikalischer Abend mit Geschichten, Briefen und Berichten Theodor Fontanes, umrahmt von Musik aus der Fontane-Zeit sowie Kahnfahrt mit dem Spreewald-Gondoliere auf Fontanes Wegen

Veranstaltungsort: Burg (Spreewald), Waldhotel Eiche

Weiterer Termin: 12. Oktober 2019

 

23. Juni, 15 Uhr - Geschichte auf dem Kahn: Auf den Spuren von Theodor Fontane

Literarische Kahnfahrt mit Marga Morgenstern & Kaffeegedeck ab Bootshaus Rehnus

Weiterer Termin: 22. September

 

7. September, 17 Uhr – Höhepunkt-Event mit dem Künstler Jim Avignon

Treffpunkt: Bootshaus Rehnus

Fontane, alias Miachael Apel, und das Spreewälder Original Marga Morgenstern beim Auftakt ins Fontane-Jahr in Lübbenau. (Foto: K. Möbes)