700 Jahre Burg im Spreewald

Burg im Spreewald ist 700 Jahre jung

Verkaufsurkunde von 1315 kleiner 2015 feierte Burg im Spreewald den 700. Geburtstag mit einem Festjahr.

In einer Verkaufsurkunde vom 29. September 1315, mit der Bodo von Ileburg mit seinen Söhnen Bodo und Bodo erklärte, dass Schloss Lübbenau, die Stadt Lübbenau und die dazugehörigen sieben Dörfer an Ritter Christian von Langen dem Älteren und dessen Söhne Christian und Thilemann zu verkaufen, wird die Mühle des Dorfes Burg erwähnt ("Inter molendium de Villa Borgk").

Im Jahr 2014 ist Burg (Spreewald) nicht nur ein attraktiver Wohnstandort für Jung und Alt, sondern auch ein moderner Kurort, eingebettet in einer atemberaubenden Landschaft.